Der Spargel Abstecher

Frohe Ostern! Genießt ihr auch das herrliche Wetter? Wir werden gleich wieder einen schönen, langen Spaziergang machen und ein leckeres Eis unterwegs verspEISen 🙂

Am Grün Donnerstag haben wir uns auf die Suche nach frischem und bezahlbaren Spargel gemacht, da die Preise in Hamburg astronomische Ausmasse angenommen haben…14,50 für nen Pfund…die Spinnen! Und da Schleswig Holstein zur Zeit ja das verbotene Ländle für uns Hamburger ist, hat es uns schon,wieder nach Niedersachsen verschlagen. Genauer gesagt in das kleine Dorf Neetze, denn dort gibt es einen netten Spargelhof mit viel humaneren Preisen …14,50 für nen Kilo und dazu noch ganz frisch gestochen! Und nach dem Schälen mit der Maschine wurde sogar noch per Hand nachgeschält – das freut doch und welch ein Service!

Und übrigens für alle die es noch nicht wussten, es gibt noch keine Deutschen Freiland Erdbeeren…Ja, Ja, wir naiven Stadtkinder mal wieder.

Unweit von Neetze entfernt fließt auch schon die Elbe. Und mit dem beschaulichen Örtchen Lauenburg und seinen Fachwerkhäusern im Hintergrund ein perfekter Ort um mal wieder die GoPro rauszuholen – vielen Dank nochmals an Steffi und Garlef für dieses tolle Geschenk!

Danach ging es dann auf der anderen Elbseite (und Ja, wir mussten dann tatsächlich auch ein Stück durch das verbotene Land, oh was sind wir doch für Gesetzlose 🙂 zurück gen Hamburg – das war mit Sicherheit nicht unsere letzte Spargel Tour, wenn wir nicht langsam auch weiter rauskommen sollten.

Und es gibt noch einen Grund zur Freude, auf der Tour haben wir einen Meilenstein erreicht: Die 1000 km mit dem „neuen“ Getriebe sind geschafft! Sprich Dorphine kann dann Anfang der nächsten Woche den erforderlichen Getriebeölwechsel bekommen, den wir sonst auf unserer Route hätten machen lassen… dann sind wir aber auch sowas von bereit für die große Fahrt – ATTACKEEEE 🙂

3 Kommentare zu „Der Spargel Abstecher

  1. Danke wieder für den netten Bericht und die wunderschönen Fotos. Übrigens der Spargel war sehr sehr lecker. Genießt die kommenden schönen Frühlingstage. 🙂 Liebe Grüße, Muddi, Omi, „Heudu“ 🙂

    Liken

  2. Hört sich nach ner guten Runde an.
    Und das der Getriebeölwechsel nicht unterwegs gemacht werden muss…ist doch auch nicht schlecht.

    Danach aber „Vollgas“ Richtung Irgendwo.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: