Tag 60: Ein nur kurzer Stopp am schönen Bleder See

Trotz Krähen des Hahnes, Muhen der Kühe und Wiehern der Pferde, haben wir wieder richtig gut schlafen. Ja die Dorphi ist schon echt ein gemütliches Zuhause auf vier Rädern muss hier grad noch einmal gesagt werden 🙂 Und ein leckeres Frühstück gab es zudem heute morgen, dank der Eier aus der Steiermark, Käse und super leckerem frischem Sauerteigbrot mit Walnüssen aus Ljubljana, auch noch. Herrlich!!!

Danach ging es in Richtung Bled und dem Bleder See. Ein großer Vorteil Sloweniens ist, dass es ist ein sehr kleines Land ist. Von Nord nach Süd ist es nur ca. 115 Kilometer lang und von West nach Ost nur 220 km breit. So legt man nie sonderlich lange Strecken zwischen den einzelnen Sehenswürdigkeiten zurück. Selbst wenn man wie wir Autobahnen meidet und dann hin und wieder auch der ein oder Gebirgspass dabei ist. Und genau Dieses entlohnt uns dann aber mit immer wieder grandiosen Landschaften. Auf dem Weg nach Bled stoppten wir noch in Skofja Loka, eine Stadt die Aufgrund eines sehr aufwendig inszenierten Passionsspiels (daher wird dieses nur alle 6 Jahre aufgeführt) ein immaterielles UNESCO Weltkulturerbe ist. Das 6. Jahr war zum Zeitpunkt unseres Besuchs gerade nicht, aber auch die materiellen Dinge des alten, kleinen Stadtkerns anzuschauen war interessant und ein schöner, kleiner Zwischenstopp.

Als wir dann in Bled ankamen schwante uns schnell böses, denn wir waren offensichtlich nicht die einzigen, die auf die Idee gekommen waren sich den Bleder See (inmitten des Sees ist eine kleine Insel und das Alles ist umgeben von einer traumhaften Landschaft) als Tagesziel auszusuchen. Natürlich kam auch das spitzen Wetter, die Grenznähe, Start der Sommerferien in Slowenien und der Fakt, dass Samstag war, erschwerend hinzu. Also reihten wir uns zunächst mit all den anderen Touristen in eine immer länger werdende Autoschlange ein, ehe wir beschlossen, dass das nichts für uns war. Wir selbst hatten keine Lust auf diese Massen, und zudem ist es mit unser alten Lady bei diesen Temperaturen im Stau zu stehen auch nicht immer so das Beste… da platzt ja schon ganz gern mal was am Kühler. Schwups drehten wir um… zwei Schnappschüsse von dem See konnten wir aber trotzdem noch machen 🙂

Schade! Aber Slowenien hat ja auch noch andere tolle Ecken zu entdecken, und so machten wir uns auf in Richtung Süden und zum Soca Tal. Über sehr kurvige Passstraßen ging es hoch und runter. Wow, was für geile Strecken und Ausblicke! Bloß leider nichts für die Bremsen… die Vorderbremsen der Fahrerseite fing schon kräftig an zu riechen und als es dann auch noch anfing zu qualmen, machten wir besser erst einmal einen Zwangsstopp. Ein kühles Bier, beziehungsweise Apfelsaft später, und die Bremsen waren wieder abgekühlt – puh.

Der von uns auserkorene Bauernhof war leider bereits voll, aber dank des spitzen Tipps von Christian – Danke nochmal 🙂 – landeten wir auf einem Campingplatz, mitten in einem Tal und direkt an dem Fluss Soca gelegen. Dort fand an diesem Wochenende ein riesiges internationales Paragliding Event statt und dementsprechend voll war es und die Stimmung ließ auch nicht zu Wünschen übrig. Wir hatten jedoch Glück und konnten im hinteren Teil des sehr weitläufigen Platzes noch einen tollen Platz für die Nacht direkt am Ufer ergattern und unser kleines Camp aufbauen.

Nachdem wir etwas relaxed und in aller Ruhe gegessen hatten, machten wir uns auf den Weg zum aussenliegenden Gastrobereich des Platzes. Hier herrschte noch immer gute Stimmung aufgrund des beendeten Events, was sicher auch dem DJ zu verdanken war. Na klar, dass da auch noch ein oder zwei Lasko Biere fällig waren 🙂

2 Kommentare zu „Tag 60: Ein nur kurzer Stopp am schönen Bleder See

  1. Wow, der See sieht toll aus…klar das der die Touris anzieht.
    Ihr habt es wieder mal richtig gemacht und seid woanders hin, und siehe da…da war es auch schön 🙂
    Du wirst immer mehr zum Biertrinker 😀 lecker und Herrlich!

    Wie sieht es mit Mopedfahren aus? Viel los auf den schönen, kurvigen Strecken?

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: