Es gibt große Neuigkeiten!

Puh, es gibt so viel zu erzählen, doch wo nur fangen wir am Besten an? Weit weg der Heimat hatten wir während unseres Sabbaticals viel Zeit und Ruhe, um über unsere Zukunft nachzudenken. Einmal mit Abstand zum Alltag über das Leben und die eigenen Wünsche und Träume nachzudenken war uns sehr wichtig, und genau das taten wir dann auch während unseres Trips. So kristallisierte sich heraus, dass wir beide einen gemeinsamen Wunsch, nämlich uns etwas eigenes Aufzubauen, hatten. Und so begannen wir bereits im letzten Jahr Ideen so sammeln, um diesen, unseren Traum zu verwirklichen.

Ab Januar wurde es dann konkreter, denn wir hatten eine Geschäftsidee entwickelt und machten uns mit der großartigen Hilfe der Hamburger Handelskammer dran, einen Business Plan zu erstellen. Wie das Leben so spielt, änderten wir noch ein paar konzeptionelle Dinge entlang des Weges und lernten viel aus unserer anfänglichen Naivität, ehe wir dann doch tatsächlich im Mai schlußendlich beim Notar saßen und unseren Gesellschaftervertrag unterzeichneten: Unser Baby, die Resfeber GmbH, war geboren! Woo hoo!!!

Resfeber? „Was ist das denn für ein Name?“ werdet ihr euch jetzt sicherlich fragen. Resfeber kommt, wie sollte es auch nach unglaublichen 6 Wochen in Schweden anders sein, aus dem schwedischen und kann mal ganz grob und 1:1 als „Reisefieber“ übersetzt werden, hat jedoch eigentlich eine tiefere Bedeutung, im Sinne von „Die Sehnsucht zu Reisen, das Verlangen nach Neuem und die Vorfreude auf das Fremde“. Wir haben lange nach einem passenden Namen gesucht, wussten dann aber doch recht schnell dass wir den absolut richtigen gefunden hatten, als wir uns der Bedeutung bewusst wurden. Und natürlich ist es auch eine tolle Hommage an unsere großartige Zeit in Schweden 😊

Back to Business – mit der Resfeber GmbH wollen wir anderen Großstädtern die Möglichkeit geben, ihre eigenen großen und kleinen Campingabenteuer zu bestreiten und zwar in einem 4×4 Jeep samt Dachzelt. Für uns stand recht schnell fest, dass wir gerne ein Business gründen und betreiben möchten, dass sich rund ums Thema Reisen und Campen dreht, und mit den „Jeeps with a tent for rent“ haben wir tatsächlich eine bisher kaum besetzte Nische in unserer Heimatstadt Hamburg gefunden. Aktuell laufen die Vorbereitungen für den richtigen Start in 2022 auf Hochtouren, also ein bisschen Geduld ist noch nötig, bis es dann mal so richtig, richtig losgehen kann.

In den letzten Monaten hat sich aber auch schon eine Menge getan! Mitunter haben wir Dank der super Unterstützung von einer langjährigen Bekannten und Freundin aus Marios Jugendzeiten, Sonja, ein mega cooles und tolles Logo, exakt nach unserer Vorstellung, designed bekommen – eine unbedingte Empfehlung, wenn ihr mal ein Logo oder Webdesign benötigt (gestaltet [in hamburg])! Und auch die erste Teaser Website ist bereits online: http://www.resfeber.de 😊 Es gibt so viele weitere tolle Menschen die uns in den letzten Monaten durch tatkräftige Unterstützung geholfen und unterstützt haben, und eigentlich bräuchte es noch einen weiteren, separaten Blogbeitrag, um euch alle gebührend zu feiern und zu erwähnen!!! Ganz lieben Dank an Klaus, unserem Nachbarn mit seiner Firma West Wind Werbung, für die diversen Folierung und Beflockungsarbeiten und, dass wir immer auch selbst Hand anlegen und selbst ausprobieren durften. An Axel, der richtig Bock hat, an einem Kofferaum-Küchenkonzept für den Jeep mit uns zu basteln und immer mit guten Ideen und Ratschlägen parat steht. Annika, danke, danke, danke für deine ganze Hilfe und Unterstützung bei der Küchenbox! Das hat mega Spaß gemacht und bleibt hoffentlich nicht unser letztes gemeinsames Projekt 😊 Danke auch an alle Freunde und Bekannte die mit guten Tipps und Ideen geholfen haben, unser Konzept abzurunden. Und auch noch einen großen Dank an unseren lieben, guten Freund Marco, der für uns erste super tolle Fotos für die Website gemacht hat und noch weitere folgen werden.

Für die ersten Fotos ging es nämlich ein Wochenende auf einen Campingplatz direkt an der Elbe, mit Dorphine und dem Jeep inkl. des Dachzelts. Hach, wie schön mal wieder etwas Campingluft zu schnuppern, und auch wenn die Arbeit an diesem Wochenende im Vordergrund stand, blieb genügend Zeit um das Camperleben in vollen Zügen zu genießen und dennoch so viele prima Fotos in den Kasten zu bekommen. Die ein oder andere Hopfenlimo durfte natürlich auch nicht fehlen, wobei Marco sich als richtiger „Day Drinking Pro Bro“ herausgestellt hat 😊 Echt ein super gelungenes und produktives Wochenende und das Fazit von Marco nachdem wir wieder in Hamburg angekommen waren? „Und wann geht’s wieder los?!“ Wir könnten auch schon wieder Marco, bis bald! 😊

Es gibt noch viel zu tun, ehe die Resfeber GmbH dann vollends an den Markt gehen kann, aber wir haben mega Bock auf diese neue, spannende Herausforderung! Stay tuned!

4 Kommentare zu „Es gibt große Neuigkeiten!

    1. Hallo Liebe Elisa, das ist ja lieb von dir, vielen Dank! Wir werden dich auf dem Laufenden halten 😊 Wir hoffen es geht dir gut? Wir lesen immer ganz begeistert deine Blogbeiträge. Liebe Grüße aus Hamburg, Sina, Mario und Twiggy

Schreibe eine Antwort zu Ralle & Beate Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: