Unser erstes eBook ist Online

Ein Frohes Neues Jahr! Wir hoffen ihr seid alle super in das neue Jahr gekommen und wünschen euch alles Gute für 2021! Als PDF Download hier erhältlich Also, wer Estland dieses Jahr auf seiner Reiseliste hat, sich jedoch den Aufwand und die Zeit sparen möchte Routen und Spots selbst herauszusuchen, dem legen wir dieses eBook„Unser erstes eBook ist Online“ weiterlesen

Tag 135: Alle guten Dinge sind…13!

Tzzz…da stellte sich doch glatt heraus, dass die Müllabfuhr im Creativity Lab jeden Morgen kommt 😆 Die zweite Nacht auf unserem hippen urbanen Übernachtungsspot war eine Herausforderung an unseren Schlaf, keine Frage. Neben der Müllabfuhr die uns wie schon den Tag zuvor wieder um 6 Uhr aus dem Schlaf holte, probte zudem eine Band bis„Tag 135: Alle guten Dinge sind…13!“ weiterlesen

Tag 133 und 134: Tallinn die Zweite…Termin bei den „Rude Rats“

Ja, ihr habt richtig gelesen, wir sind wieder zurück in Estlands Hauptstadt. Nach einer gut zweistündigen Fahrt erreichten wir das alternative kreativ Viertel Telliskivi gegen Mittag. Da das Wetter jedoch nicht so sehr zum draußen sein einlud, suchten wir uns zunächst eine gemütliche Gastro mit spitzen WiFi Empfang und verbrachten ein paar Stunden mit leckeren„Tag 133 und 134: Tallinn die Zweite…Termin bei den „Rude Rats““ weiterlesen

Tag 132: Ein Feen Hike inkl. Ninja Warrior Action

Wunderschöne Natur um uns herum, die Sonne schien und im Müsli wurden auch noch die Cranberries der eigenen Ernte des Vortages verarbeitet, viel besser konnte der Tag doch kaum starten ☺️ Da direkt von unserem Campingspot auch noch ein kleiner Hike Anschluss hatte, beschlossen wir diesen auch noch kurz mitzunehmen. Knappe vier Kilometer ging es„Tag 132: Ein Feen Hike inkl. Ninja Warrior Action“ weiterlesen

Tag 131: Cranberry Ernte und ein kleiner Wasserschaden

Was wäre ein Start in den Morgen bei schönstem Wetter in Estland ohne einen kleinen Hike? Ja, wir sind etwas vernarrt in die App mit den vielen coolen, kleinen und größeren Optionen für Spaziergänge. Heute sollte es mal wieder 5km durch eine Moorlandschaft gehen. Wusstet ihr, dass die Esten gerne Moorschuhlaufen gehen? Diese ähneln Schneeschuhen„Tag 131: Cranberry Ernte und ein kleiner Wasserschaden“ weiterlesen

Tag 130: Nun kommst Du, Tartu

Die Universitätsstadt Tartu, mit einem dementsprechend hohen Anteil an Studenten, liegt im Osten Estlands und ist trotz ihrer nur knapp 100,000 Einwohner die zweitgrößte Stadt Estlands und zudem auch noch die Partnerstadt von Lüneburg 🙃 Soweit nur ein paar wenige Eckdaten 🙂 Wieder einmal gut mit Müsli gestärkt starteten wir unseren Stadtbummel am Rathausplatz und„Tag 130: Nun kommst Du, Tartu“ weiterlesen

Tag 129: Der Nature-Pur Hike

Da das verbliebene, saubere Geschirr so langsam knapp wurde, startete der Tag mit einer richtigen Wildcamping Geschirrspül-Aktion. Das ist alles nicht so einfach wie daheim, mit Geschirrspüler auf, Geschirr rein und Knopf drücken, ne, ne, ne. Zunächst machten sich Mario und Twiggy auf den Weg zum nächsten Brunnen, wo noch per Hand das Wasser aus„Tag 129: Der Nature-Pur Hike“ weiterlesen

Tag 128: Trakking Day und ein Werkstattbesuch

Wenn im Sabbatical um sechs Uhr morgens der Wecker klingelt, kann das nur eines bedeuten; ein toller Hike wartet auf uns! Und genauso war es, nur dass wir diesmal den Wecker nicht so früh gestellt hatten, weil wir vor den anderen Besuchern am Start sein wollten, sondern um einem tollen Naturschauspiel beizuwohnen. Der erste Hike„Tag 128: Trakking Day und ein Werkstattbesuch“ weiterlesen

Tag 127: Darf‘s noch etwas Tallinn Nachschlag sein?

Ja unbedingt, Bitte 2 mal! … Wisst ihr noch der Parkplatz in direkter Nähe zur Altstadt, von dem wir euch berichtet haben? Spontan entschieden wir – frei dem Motto: „Wenn man schon für 24 Stunden (3,50€ – das echt ma nen Schnapper) bezahlt, sollte man diese auch nutzen“ 🙃 – hier zu übernachten. Trotz dessen„Tag 127: Darf‘s noch etwas Tallinn Nachschlag sein?“ weiterlesen

Tag 126: Tallinn gibt dem Leben einen „geilen“ Gin

Da wir schon so viel tolles über Tallinn gehört hatten, war unsere Vorfreude besonders groß als wir die estnische Hauptstadt nun selbst für uns erkunden konnten. Für unschlagbare 3,50€ /24 Stunden parkten wir in unmittelbarer Nähe zur Altstadt und machten uns zu Fuß auf den Weg diese zu erkunden. Danke an unseren lieben Kollegen Gunnar„Tag 126: Tallinn gibt dem Leben einen „geilen“ Gin“ weiterlesen