Tag 62: In den Weinbergen Sloweniens und eine Schnapskammer

Wir starteten den Tag mal wieder in aller Gemütlichkeit. Heute war der Plan ein paar To Do‘s abzuarbeiten… ja auch im Sabbatical gibt es solche…ein paar geregelte Abläufe hin und wieder sind so schlecht auch nicht🙃 Unsere Vorräte neigten sich langsam aber sicher dem Ende und Wäsche mussten wir auch dringend mal wieder waschen. Aber„Tag 62: In den Weinbergen Sloweniens und eine Schnapskammer“ weiterlesen

Tag 59: Die Geliebte – Ljubljana

Wir wurden von einem wunderschönen Sonnenaufgang geweckt, die letzten Spuren des Regens und Gewitters vom Vorabend verdunsteten. Mario nutzte sogleich auch die Gunst der Stunde und hängte unsere sämtlichen nassen Klamotten zum trocknen heraus 🙂 Nach dem Frühstück machten wir uns dann auf den Weg Richtung Ljubljana, der Hauptstadt Sloweniens. Ja, den Besuch des Alpendorfes„Tag 59: Die Geliebte – Ljubljana“ weiterlesen

Tag 57: Hoch hinauf in Graz und „Zdravo sLOVEnia!

Da es uns so gut in Graz gefallen hatte, beschlossen wir für den nächsten Tag noch ein paar weitere Stunden in dieser schönen Stadt zu verbringen. Und eines der Highlights der Stadt, im wahrsten Sinne des Wortes, hatten wir gestern doch glatt auch missachtet, nämlich die Burg, welche sich über der wunderschönen Altstadt erhebt. 260„Tag 57: Hoch hinauf in Graz und „Zdravo sLOVEnia!“ weiterlesen

Tag 35: Bis die Tage dann Bio Hof in Jordbruk

Neben der Markise hatten wir noch ein zweites Debüt auf dem Bauernhof – wir schliefen zum ersten Mal mit ausgefahrenem Hubdach. Als wir aufwachten zwitscherten die Vögel, eine leichte Priese ging durch den Bulli und ein wunderbar gemütliches Licht fiel herein – boah was ist das Leben schön! Und was für ein toller Vorgeschmack auf„Tag 35: Bis die Tage dann Bio Hof in Jordbruk“ weiterlesen

Tag 34: Tag der Hornissen und Bio Hof Entspannung pur

Und plötzlich war der Sommer da! Herrliche 27 Grad sollten es werden, und da die Sonne hier ja schon etwas früher aufgeht, waren diese auch schon recht früh erreicht. Wo das Baden im See zwei Tage vorher noch kühler Wagemut war, hörte sich eine eben solche Abkühlung jetzt mehr als verlockend an. Also fuhren wir„Tag 34: Tag der Hornissen und Bio Hof Entspannung pur“ weiterlesen