Tag 49: Budweis(er)

Heute führte uns unsere Tour durch Tschechien in eine weitere Bier Hochburg, Budweis. Bekannt na klar durch das von hier stammende, aber mittlerweile amerikanisierte, Budweiser. Nachdem wir Dorphine abgestellt hatten machten wir uns auf das Zentrum der Stadt zu erkunden, und gingen, unwissender Weise, zunächst vom Zentrum weg. Was sich jedoch im Nachhinein als unser„Tag 49: Budweis(er)“ weiterlesen

Tag 48: Auf den Spuren des Pilseners

Heute Morgen hieß es Abschied nehmen von diesem wirklich sehr liebevoll geführten Campingplatz und dessen netten, hilfsbereiten Besitzern. Wenn ihr mal nach Prag mit einem Camper oder Wohnmobil kommt solltet ihr unbedingt ins Autocamp Dana in Troja übernachten!! Nicht nur die netten Menschen, die super sauberen Sanitären Anlagen und das familiäre Flair sind spitze, sondern„Tag 48: Auf den Spuren des Pilseners“ weiterlesen

Tag 47: Das Goldene Prag – Teil 2

Das Trommeln des Regens auf Dorphine‘s Dach verhiess eigentlich nichts Gutes für unsere nasse Bettwäsche…doch glücklicherweise hatte der Campingplatz auf dem wir standen auch einen Trockner und der nette Betreiber war sogar so lieb unsere zweite Maschine Wäsche für uns in den Trockner zu tun. Echt ein super, schönes Plätzchen wo wir hier gelandet waren„Tag 47: Das Goldene Prag – Teil 2“ weiterlesen

Tag 46: Das Goldene Prag – Tag 1

Gemäß dem Motto „der frühe Vogel fängt den Wurm“ starteten wir diesen Tag früher als sonst. Bereits um sieben Uhr morgens setzten sich Dorphines Räder in Bewegung und wir fuhren langsam talabwärts wieder aus dem schönen Naturschutzgebiet der sächsischen Schweiz. Aber nicht ohne einen kurzen Stopp am Wegesrand um unseren Frischwasservorat wieder aufzufüllen…sehr cool! Kurze„Tag 46: Das Goldene Prag – Tag 1“ weiterlesen

Tag 45: Ade Dresden und Elbsandsteingebirge light

Obwohl der Parkplatz auf dem wir übernachtet haben sehr Central und voll war, schliefen wir überraschend gut und lang. Sehr inspirierend um dort gemütlich zu frühstücken war er jedoch nicht, und da wir uns am Vorabend ein wenig in Dresdens Innere Neustadt verliebt hatten, beschlossen wir uns dort nach einem netten Plätzchen zum Frühstücken umzuschauen.„Tag 45: Ade Dresden und Elbsandsteingebirge light“ weiterlesen

Tag 44: Zwischenstopp in Dresden

Ab dem Fährterminal in Rostock machten wir uns im Osten auf den Weg gen Süden. Zwar sind wir nur auf der Durchreise, aber da wir beide Dresden noch nicht kannten und viel gutes darüber gehört hatten, entschieden wir dort eine Nacht zu verweilen. Wir fanden einen spitzen Wohnmobilparkplatz mitten in der Innenstadt für nur 15€„Tag 44: Zwischenstopp in Dresden“ weiterlesen

Tag 43: Hejdå Sverige

Nach sechs Wochen und sage und schreibe fast 10.000km geht unsere Zeit in Schweden nun zu Ende. Ein prima Moment um noch einmal zurückzuschauen und die vielen Eindrücke reflektieren zu lassen. Nur so viel sei vorab schon einmal gesagt: Schweden entpuppte sich, da mehr oder weniger aus der Not heraus geboren, für uns als ein„Tag 43: Hejdå Sverige“ weiterlesen

Tag 42: Der Kreis schließt sich!

Nach dem Ausschlafen erst einmal eine Runde im See schwimmen – Ja, diesmal tatsächlich Sina sogar als erstes im kühlen Nass…Mario kurz mal auf dem stillen Örtchen und als er zurückkam, traute er seinen Augen nicht, da schwamm Sina schon eine Runde im Teich – hehe, was es nicht alles gibt 🙂 nü denn und„Tag 42: Der Kreis schließt sich!“ weiterlesen

Tag 40: Angeln vom Boot die Zweite!

Heute wollten wir noch einmal in den Genuss von selbstgefangenen Fisch kommen und überließen nichts dem Zufall. Wir checkten die iFiske App bis wir einen See mit hohem Zander, Hecht und Barsch Bestand fanden und machten uns von unserem Wildcampingspot, diesmal hatten wir auf einer kleinen Landzunge eines Sees übernachtet, auf den Weg dorthin. Sina‘s„Tag 40: Angeln vom Boot die Zweite!“ weiterlesen

Tag 39: Tag der 🇸🇪- Flagge

Auch diesen Morgen startete Mario indem er sich in das kühle Nass – diesmal die Nordsee – wagte und eine Runde schwamm. Was für ein herrlich erfrischender Start in den Tag! Danach ging es los auf Erkundungstour, schließlich gab es in diesem Insel-Archipel noch einiges zu entdecken. Zuerst aber bestaunten wir die Vielzahl der gehissten„Tag 39: Tag der 🇸🇪- Flagge“ weiterlesen