Tag 88 und 89: Rumänien, wir kommen nochmals! Sowie ein paar Impressionen entlang des Weges

Als wir am nächsten Morgen aufwachten, war der gesamte Campingplatz inkl. des Sees in tiefe Nebelschwaden gehüllt. Das hat damit zu tun, dass der Ort im Tal zwischen den Bergen eingekeilt auf über 1000m liegt und damit quasi seine ganz eigene Klimazone hat. Eigentlich hatten wir ursprünglich ein entspannte Kanutour geplant gehabt, machte jedoch auf„Tag 88 und 89: Rumänien, wir kommen nochmals! Sowie ein paar Impressionen entlang des Weges“ weiterlesen