Tag 61: Das Soca Tal und ein tolles Weingut

Als wir am Morgen aufwachten war von den Bergen rund um den Campingplatz nur noch etwas zu erahnen. Es hing mal so ein richtig fetter Nebel-Wolkenmix tief im Tal. Hui, da waren wir ja mal gespannt ob die vorausgesagten 30 Grad und Sonne tatsächlich noch eintreten würden…. und tatsächlich, langsam aber sicher biss sich die„Tag 61: Das Soca Tal und ein tolles Weingut“ weiterlesen

Tag 31: Tosende Urgewalt und ein ruhiges Flüsschen

Nur weil wir ja leider zuvor an der Passstraße gescheitert waren, wollten wir uns nicht auch noch Schweden‘s größten Wasserfall entgehen lassen. Also nahmen wir den Umweg in Kauf und fuhren ihn von der anderen Seite an. Auch wenn das Besucherzentrum noch geschlossen und alles drum herum eher noch sehr verschlafen war, der Tännforsen (so„Tag 31: Tosende Urgewalt und ein ruhiges Flüsschen“ weiterlesen

Tag 29: Atemberaubende Landschaft und Campen am tosendem Fluss

Unsere Route führte uns die letzten beiden Tage erneut weiter ins Landesinnere und damit unweigerlich auch wieder näher an die Norwegische Grenze. Wie bereits im Norden nahm die Bevölkerungsdichte stark ab, desto weiter wir vorankamen. Dafür wurde die Natur wieder einzigartig! Die durch den schmelzenden norwegischen und schwedischen Gebirgsschnee gespeisten Flüsse tosten an uns vorbei„Tag 29: Atemberaubende Landschaft und Campen am tosendem Fluss“ weiterlesen