Wir stellen uns kurz vor…

Die Idee hinter „Project Van-Dorphine“

Für Acht Monate heißt es für uns raus aus dem Alltagsstress und rein ins Bulli-Abendteuer! Ab März lassen wir unsere Jobs und jegliche Verpflichtungen hinter uns und wollen ab Hamburg mit Dorphine, einem superschönem T3, Teile Griechenlandes und den West-Balkan erkunden.

Unser Plan ist es, keinen Plan zu haben. Der Weg soll das Ziel sein, anstatt eine vorgeplante Route abzufahren, wollen wir uns von Land, Wetter und vor allem menschlichen Begegnungen lenken und treiben lassen.

Diesen Blog schreiben wir, um allen die gerne unserem Abenteuer folgen möchten, auf dem Laufenden zu halten. Wir nehmen euch gerne mit auf diese Reise, um unsere Eindrücke, geschmückt mit vielen Videos und Fotos, zu teilen.

Mario: Kapitän und Besserwisser

Ich bin der Mario, Reisender Nr. 1, quasi der Kapitän 🙂 und derjenige mit dem dieses Projekt eigentlich auch seinen Anfang fand. 

Früher noch vom Fernweh gepackt und im größtmöglichem 30-tägigen Rahmen des Jahresurlaubes noch mit dem Rucksack quer durch Südostasien gereist, liegen die letzten größeren Reisen mittlerweile schon gute 10 Jahre zurück. 

2012 entdeckte ich zudem noch die große Liebe zum kleinen Hund und die großartige Twiggy trat in mein Leben. Fortan sorgte Twiggy auf positive Weise dafür, vorerst kein weiteres Fernweh aufkommen zu lassen und die nächsten Urlaube waren dann auch eher auf Kurztrips beschränkt. 

Der Wunsch andere Länder zu bereisen noch immer da, Hundepension absolut keine Option, Alternativen waren gefragt. 

Und da der Wunsch mal mit einem Bulli auf Reisen zu gehen schon seit mehreren Jahren in mir keimte, war der Keim der Alternative gesetzt.

Jedoch gab es bis dato weder Bulli noch ausreichend Nahrung, den Keimling zu einem Spross heranwachsen zu lassen…bis zu dem Zeitpunkt 2018…die Arbeitstage immer länger, Stresspegel und Belastung nicht weniger werdend, die Freizeit stark in Mitleidenschaft gezogen… ausreichend Nahrung war vorhanden. Es musste und sollte sich etwas ändern! 

Die Suche nach einem Bulli begann. In Anbetracht der Nachfrage und stetig steigenden Preise gestaltete sich das nicht wirklich einfach und sollte sich dann auch über fast 6 Monate hinziehen. Augen auf beim Bulli Kauf:)

Nach vielen Telefonaten, tollen Treffen mit unzähligen wertvolle und fachkompetente Tipps von vielen lieben Menschen (besonders zu erwähnen sei hier noch kurz Toddy, langjähriger und geschätzten Kumpels, leidenschaftlicher T3 Bulli Enthusiast und Experte) nahm das Projekt dann auch Fährt auf…

Sina: Navigator und Co-Pilotin

Moin, moin, ich bin Sina, Hamburger Deern und bis vor kurzem Hundemutti zum tollsten kleinen Mann der Welt, dem schwarzen Chihuahua Hudson.

Der kleine Mann begleitet dieses, unseres Abenteuer jedoch leider nur mehr im Gedanken wird aber immer als kleiner Schutzengel bei uns sein und über uns wachen.

Ich mag es unheimlich gerne neue Orte zu erkunden und mich dabei einfach treiben zu lassen. Ohne Agenda oder Zeitplan, einfach mal schauen wo man landet und was man unterwegs alles entdeckt. Natürlich der Hammer wenn man dann noch genügend Zeit hat die schönen, verwunschenen Orte und neuen Erlebnisse mit der Kamera einzufangen und darüber zu schreiben.

Und da ich es auch nicht so sehr mit der Navigation habe, werden wir wahrscheinlich auch noch hier und da komplett ungeplant landen wenn ich die Karte halte 😛

Twiggy: CED und Ms. Cuteness

Ich bin Twiggy, und auch wenn mein Papa glaubt er sei der 1. Kapitän, so bin ich doch die heimliche Chefin des gesamten Unternehmens – CED – Chief Executing Dog :))

Seit 2012 lebe ich mittlerweile bei dem für mich tollsten Hundepapi auf diesem Planeten. 

Wir 2 sind ein Herz und eine Seele, und wenn es so etwas wie Soulmates zwischen Hund und Mensch gibt, dann trifft das bei uns so ziemlich den Nagel auf den Kopf.

Und bevor die alles entscheidende Frage gestellt wird, Jawoll , der Papa darf sogar mein Bett mit mir teilen! 

Erwähnt sei hier auch, dass ich eine ganz tolle Hundeomi habe, welche sich fast jeden Tag in der Woche, wenn Papi zur Arbeit muss, ganz liebevoll um mich kümmert und auch immer prima Spaziergänge mit mir macht. 

Die hat mich glaub ich auch ganz schön dolle lieb und wird mich ziemlich vermissen, hat sie dem Papi schon verraten. 

Und Omi, ich hab dich auch ganz schön lieb!

Meine Stärken sind Kuscheln, ohne Leine laufen, und noch mehr Kuscheln.  

Ich habe eine große Schwäche für Eichhörnchen und Katzen…gggrrrrr…weiß aber eigentlich auch nicht warum.

Zu guter letzt sei noch gesagt, dass ich mich sooo riesig freue wenn ich Sina (welche mich glaub ich auch ganz schön dolle lieb hat) und Papa 24/7 für ganz viele Hundemonate für mich habe und sie mit mir meinen Bulli und Schlafplatz teilen :))))

%d Bloggern gefällt das: